Sie sind hier: Startseite

Kontakt

DRK Kreisverband Waldshut e.V.
Fuller Straße 2
79761 Waldshut
Tel.: +49 7751 8735-0
Fax: +49 7751 8735-38

Kontaktformular

Wir stellen ein!

Unsere aktuellen Stellenangebote.


Aktuell: Werbung für Fördermitglieder

Derzeit läuft eine telefonische Werbeaktion des DRK-Kreisverbands Waldshut im Raum Jestetten/Lottstetten. Mitarbeiter der Firma Fundwerk werben im Auftrag des Kreisverbands per Telefon neue Fördermitglieder bzw. bitten um eine Erhöhung des bisherigen Beitrags.

Bei Rückfragen melden Sie sich bitte unter folgenden Telefonnummern:
Mitgliederbetreuung: +49 7751 8735 24 oder Zentrale: +49 7751 8735 0

weil ich will.

Freiwilligendienste beim DRK. Jetzt Video anschauen und informieren.

Dein FSJ

Worauf wartest du? Ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) beim Deutschen Roten Kreuz bietet jetzt die Chance zum Durchstarten.

Mit mobilPlus sicher an Ihr Ziel

Wir holen Sie pünktlich zuhause ab und bringen Sie in einem unserer modernen Fahrzeuge sicher an Ihr Ziel.

Das Rote Kreuz auf weißem Grund ist weltweit bekannt wie kaum ein anderes Zeichen. Es ist Symbol für eine weltumspannende Bewegung, die unabhängig von Nationen und Regionen, unabhängig von Weltanschauungen, Religionen und unabhängig von Status und Vermögen allein nach dem Maß der Not Hilfe leistet. Als größte Hilfsorganisation ist das Rote Kreuz bei sozialer Benachteiligung, Krankheit oder Katastrophen, für Sie da.

Trauer um Albert Süß: Überraschend mit 68 Jahren gestorben

Völlig überraschend starb der Waldshuter Bürger Albert Süß im Alter von 68 Jahren. Um den allseits beliebten, besonders hilfsbereiten Rotkreuzmann trauern mit seinen Angehörigen auch die ehrenamtlichen Kameraden und die hauptamtlichen ehemaligen Kollegen vom Deutschen Roten Kreuz (DRK). Bis zum Eintritt in den Ruhestand im Jahre 2015 war der Verstorbene beim Rettungsdienst des DRK-Kreisverbands Waldshut beruflich im Einsatz. Beim DRK-Ortsverein Waldshut war er bis zuletzt ehrenamtlich engagiert.

Albert Süß stammte aus Burglengenfeld und war bereits in seiner bayerischen Heimat beim Roten Kreuz, bevor er vor Jahrzehnten in den Landkreis Waldshut kam. Insgesamt mehr als 50 Jahre war Albert Süß... [mehr]

Führungswechsel beim Kriseninterventionsteam: Margarete Lenz und Andreas Wagner nun beim KIT an der Spitze

Einen Führungswechsel gab es beim Kriseninterventionsteam (KIT) des Waldshuter Kreisverbandes vom Deutschen Roten Kreuz (DRK): Nach zwölf Jahren an der Spitze des KIT hatte sich Uwe Kaier auf Grund zahlreicher anderer Verpflichtungen entschlossen, die Leitung abzugeben. Seine Nachfolge tritt mit Margarete Lenz und Andreas Wagner ein Zweier-Team an.

Das Kriseninterventionsteam des DRK-Kreisverbands Waldshut bietet Betroffenen, Angehörigen und Augenzeugen nach schicksalhaften, dramatischen Ereignissen psychosoziale Unterstützung an. Alle... [mehr]

WAWAKI unter neuer Leitung: Waldshuter Waldkindergarten stellt Team vor

Mit neuer Leitung und einer neuen Fachkraft startete der Waldshuter Waldkindergarten in den Herbst. In Carola Amann aus dem bewährten WAWAKI-Team fand der DRK-Kreisverband Waldshut als Träger eine neue Leiterin mit viel Waldkindergarten-Erfahrung. Gemeinsam mit Vorgängerin Katrin Brender gewann Carola Amann in ihrer Einarbeitungszeit eine neue Kollegin, die sich sowohl vom beruflichen Profil als auch persönlich als perfekte Wahl erwies: Tanja Nagel. Dritter im Bunde der pädagogischen Fachkräfte ist Joshua Wuttke, der im WAWAKI seine Ausbildung zum Erzieher erfolgreich absolviert hat.

Die Trägerschaft des Waldshuter Waldkindergartens „WAWAKI“ wurde im Jahr 2014 von der Stadt Waldshut-Tiengen dem Kreisverband Waldshut des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) anvertraut. Seither ergänzt... [mehr]

Ausbildung zum Notfallsanitäter begonnen

Fünf junge Männer haben beim DRK-Kreisverband Waldshut die dreijährige Ausbildung zum Notfallsanitäter begonnen. Eine Gesetzesreform erforderte 2014 bundesweit die Änderung der zuvor praktizierten Ausbildung und Fortbildung im Rettungsdienst. Der DRK-Kreisverband Waldshut reagierte sofort – und präsentiert jetzt den nunmehr dritten Jahrgang von Auszubildenden, die in der Fachsprache des Rettungsdienstes „Schüler zum Notfallsanitäter“ genannt werden. Andreas Brunner, Tizian Deck, Patrick Dunne, Anil Göcmen und Sandro Palma sind die neuen Schüler zum Notfallsanitäter beim DRK-Kreisverband Waldshut. Ihre Heimatorte sind Waldshut-Tiengen und Wutöschingen.

Notfallsanitäter beziehungsweise Notfallsanitäterin ist ein aktueller Ausbildungsberuf: Nach der Einführung des Notfallsanitätergesetzes vor drei Jahren wurde von den Rettungsdienstschulen ein... [mehr]

DRK-Kreisverband Waldshut im Großeinsatz: Altenwohnstift Klettgau in Flammen

22 Einsatzfahrzeuge und 48 Einsatzkräfte bot der DRK-Kreisverband Waldshut auf, um den Opfern eines großen Dachstuhlbrandes zu Hilfe zu kommen, bei dem es zu dramatischen Szenen kam. Rund 150 Einsatzkräfte verschiedener Hilfsorganisationen wurden darüber hinaus von den Helfern des DRK-Kreisverbands Waldshut mit Getränken und warmem Eintopf versorgt.

Als die Einsatzkräfte des DRK-Kreisverbands Waldshut eintrafen, brannte das Altenwohnstift in Erzingen, Gemeinde Klettgau, lichterloh. Der Dachstuhl stand im Vollbrand. Aus der ganzen Umgebung wurden... [mehr]

Rettungsdienst

Foto: DRK

Der Rettungsdienst des DRK-Kreisverband Waldshut versteht sich als  professionelles Dienstleistungsunternehmen für die Bereiche Integrierte Leitstelle, Service-Zentrale, Notfallrettung, Krankentransport, Fahrdienste, Ausbildung für den Rettungsdienst. Mehr zum Thema hier.

Fahrdienst mobilPlus

Foto: DRK

Unsere Mitarbeiter holen Sie pünktlich zuhause ab und bringen Sie sicher durch jedes Treppenhaus - sitzend im Tragestuhl, liegend oder im Rollstuhl. Anschließend fahren Sie in einem unserer 15 modernen Fahrzeuge mit komfortabler Sonderausstattung ans Ziel. Mehr zum Thema hier.