Sie sind hier: Aktuelles / Aktuelles » 

Ansprechpartner

Frau Arete
Mohringer-Keller

Tel.: +49 173 59 47 134
Fax: +49 7751 8735 38

keller[at]drk-kv-wt[dot]de

Fuller Straße 2
79761 Waldshut

Blutspende erstmals in KGT-Mensa

Zum ersten Mal lud der Tiengener Ortsverein vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) zur Blutspende in die Mensa des Klettgau-Gymnasiums (KGT) ein. Wie gewohnt übernahm der DRK-Ortsverein Tiengen die Organisation des Termins und die soziale Betreuung der Blutspender, während der DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg-Hessen das medizinische Personal und die Ausrüstung stellte.

Die leitende Ärztin Monika Obergfell berät einen Blutspender und spricht die Gesundheitsfragen durch.

Maria-Sophie Bertrams vom DRK-Ortsverein Tiengen wird von einem Laboranten des DRK-Blutspendedienstes Baden-Württemberg-Hessen ein Tropfen Blut abgenommen.

Eine Blutspenderin wurde soeben punktiert. Der Blutbeutel liegt auf einer Waage und wird ständig bewegt. Auf einer Anzeige kann die entnommene Menge abgelesen werden.

links Bereitschaftsleiter Sven Tiefert, rechts Ehrenmitglied Ines Schwind, dazwischen einige Helferinnen vom Frauenverein Tiengen, der für den leckeren und stärkenden Imbiss sorgte.

Mit dem 7-Tonner-LKW wurde das komplette Material für die Blutspendeaktion in der KGT-Mensa vom Standort in Hochemmingen des DRK-Blutspendedienstes Baden-Württemberg-Hessen nach Tiengen transportiert und die Blutbeutel wurden mit dem LKW zum Schluss gefüllt zum Standort zurücktransportiert.

Die ehrenamtliche Bereitschaft des DRK-Ortsvereins Tiengen wurde bei ihren organisatorischen Aufgaben von den Schulsanitätern der Realschule Tiengen unterstützt, die dem Ortsverein als Jugendrotkreuz-Gruppe angeschlossen sind. Der abschließende Imbiss zur Stärkung der Blutspender wurde wieder vom Frauenverein Tiengen zubereitet und ausgegeben.

Trotz hochsommerlicher Hitze kamen 151 Frauen und Männer zur Blutspende in die Mensa des Klettgau-Gymnasiums, davon 15 Erstspender. 14 Rückstellungen waren aus medizinischen Gründen notwendig, und so konnten insgesamt 137 Blutkonserven für die DRK-Blutspendezentrale gewonnen werden.

Als Vorsitzender des DRK-Ortsvereins Tiengen dankte Manfred Krause den Blutspendern sowie dem medizinischen Team des DRK-Blutspendedienstes Baden-Württemberg-Hessen, der DRK-Bereitschaft Tiengen und den Schulsanitätern. Dank galt auch dem Tiengener Frauenverein für die sehr gute Zubereitung und Ausgabe der Verpflegung und den Verantwortlichen des Klettgau-Gymnasiums für die Möglichkeit zur Nutzung der Mensa, deren Räume aufgrund kurzer Entfernungen vom Entnahmeraum zum Ruheraum und von der Küche zum Imbissraum für Blutspendeaktionen optimal geeignet sind und den ehrenamtlichen Helfern des DRK Tiengen sehr viel unnötige Mühen ersparen können.

1. Juli 2017 11:32 Uhr. Alter: 144 Tage